Willkommen

Stressmuster können durch den Atem erkannt, Blockaden und Identifikationen aufgelöst werden. Gleichzeitig integieren Sie Ihre ausgelagerten Muster und kommen in Wohlbefinden bei sich an.

Sie sind willkommen.

Es ist wissenschaftlich erwiesen,

dass Gefühle den eigenen Atemrhythmus bestimmen und die Qualität des Atmens die eigenen Gefühle beeinflusst. Ein eingespieltes System.

 

So hat sich jeder Mensch

auf seine Weise durch Geburt, Erziehung, Erfahrungen mit Verletzung und Schmerz, aber auch mit Freude und Kraft, sein eigenes Atemmuster kreiert, erlebt, "eratmet".

 

Die Chance: Der Atem ist die einzige Stoffwechselfunktion

des Körpers, die sowohl unwillkürlich, als auch willkürlich funktioniert. Wir haben somit Einfluss auf unser Inneres. Der Atem ist das Tor zu unserer Seele: Er spiegelt unseren Gefühlszustand wider und gibt uns die Möglichkeit, dass wir durch ein "Mehr" an Atem Einfluss auf unsere Gefühle nehmen und auf unsere Gesundheit positiv einwirken können.

 

Insbesondere in unserem digitalisierten Zeitalter,

das mit starken Anforderungen des Beruf- und Privatlebens einher geht, ist der Atem eine immanente Hilfestellung für Sie. Er begleitet unterstützend die eigenen Belastungen und Veränderungsprozesse.

 



"Wenn die versteckten Teile unserer Persönlichkeit an die Oberfläche gelangen und jene, die bereits wunderschön sind, sichtbar werden, wachsen wir immer mehr zu dem, wer wir wirklich sind und zu dem, ´wie wir gemeint sind´"

    

 

 

 

 

 

                             Tilke Platteel-Deur, Die Kunst der Integrativen Atemtherapie