Willkommen

Stressmuster können durch den Atem erkannt, Blockaden und Identifikationen aufgelöst werden. Gleichzeitig integieren Sie Ihre ausgelagerten Muster und kommen in Wohlbefinden bei sich an.

Sie sind herzlich willkommen!

Es ist wissenschaftlich erwiesen,

dass Gefühle den eigenen Atemrhythmus bestimmen und die Qualität des Atmens die eigenen Gefühle beeinflusst. Ein eingespieltes System.

 

So hat sich jeder Mensch

auf seine Weise durch Geburt, Erziehung, Erfahrungen mit Verletzung und Schmerz, aber auch mit Freude und Kraft, sein eigenes Atemmuster kreiert, erlebt, "eratmet".

 

Der Atem ist die einzige Stoffwechselfunktion

des Körpers, die sowohl unwillkürlich, als auch willkürlich funktioniert. Wir haben somit Einfluss auf unser Inneres. Der Atem ist das Tor zu unserer Seele: Er spiegelt unseren Gefühlszustand wider und gibt uns die Möglichkeit, dass wir durch ein "Mehr" an Atem Einfluss auf unsere Gefühle nehmen und auf unsere Gesundheit positiv einwirken können.

 

Insbesondere in unserem digitalisierten Zeitalter,

das mit starken Anforderungen des Beruf- und Privatlebens einher geht, ist der Atem eine immanente Hilfestellung für Sie. Er begleitet unterstützend die eigenen Belastungen und Veränderungsprozesse.

 



Meine nächsten Seminare und Workshops sind:

Willkommen zur Eröffnung von RAUM für ZEIT

RAUM für ZEIT

Atem, Bewegung & Begegnung

Atem- und Bewegungszentrum

in Bergisch Gladbach.

 

Meditations- und Achtsamkeitsangebote

- weltoffen.

 

Singabende und Kunstperformances

für Menschen, die sich inspirieren lassen wollen.


mehr lesen

Achtsamkeit im Alltag

Meditation im Alltag

Der Alltag ist nicht grau.

Im Gegenteil.

Er ist durchzogen von unserem eigenen bunten Seelischen und dem Seelischen unserer Mitmenschen.

 

Doch was passiert

zu Hause, in Bus, Bahn und Büro mit Chef, Kollegen und Untergebenen? Bekommen wir uns eigentlich bewusst mit oder hat uns das Hamsterrad von Gedanken und Erledigungen schon komplett beschlagnahmt?


mehr lesen

Morgenmeditation

Ein entspannt konzentrierter Start gibt eine gesunde Vorlage für einen "gelungenen" Tag.

 

Warum nicht mal eine Meditation am Morgen wagen, statt gleich nach dem Aufstehen Kaffee trinkend ins Büro zu rasen?

 

In diesem Kurs geht es um die innere Ausrichtung auf sich selbst. Durch entspannte Konzentration, den Atem spürend, ins JETZT  immer wieder zurück kommend, schaffen wir für uns auf Dauer einen großen Spielraum zwischen Reiz und Reaktion - und das für unseren gesamten Alltag. Meditiert wird überwiegend im Sitzen, auf Sitzkissen oder Stühlen.

mehr lesen


"Wenn die versteckten Teile unserer Persönlichkeit an die Oberfläche gelangen und jene, die bereits wunderschön sind, sichtbar werden, wachsen wir immer mehr zu dem, wer wir wirklich sind und zu dem, ´wie wir gemeint sind´"

    

 

 

 

 

       Tilke Platteel-Deur, Die Kunst der Integrativen Atemtherapie